Office Düsseldorf: +49 2102 5650 870

Office Hamburg: +49 40 84 200 717

05.11.2020

Auch mal gute Nachrichten zur Transportbranche in der Pandemie

Offensichtlich ist der Container-Umschlag der Seehäfen weltweit trotz Corona auf ein Allzeithoch geklettert. Das RWI und das Institut für Seewirtschaft und Logistik melden einen Anstieg des Index für Container-Umschalg auf 119,7 Punkte im September 2020.  Sicherlich ist der Anstieg auch geprägt von einem Nachholbedarf, der durch den Stillstand des ersten Lockdowns entstanden ist. Waren, die nicht transportiert werden konnten, wurden in den letzten Wochen zusätzlich verschifft.

03.11.2020

Tender- oder Contract- Ausschreibungen zurzeit kaum möglich

Unsere Kunden und Interessenten schildern uns in den letzten Wochen ein ernstes Problem für Versender: Wegen Corona sind Ausschreibungen für längerfristige Transportvereinbarungen (Contracts oder Tender) nicht durchführbar.
Konditionen für einen längeren Zeitraum lassen sich wegen der schwankenden Transportpreise nicht zuverlässig festlegen. Versender erleben, dass Transporteure bewusst eine Teilnahme an einem Tender ablehnen, da eine langfristige Zusage von Frachtraten sie später in wirtschaftliche Schwierigkeiten bringen kann.

01.11.2020

eFrexx als Teilnehmer der NRW-Mittelstandsbörse Italien

Am Freitag letzter Woche hat eFrexx an der virtuellen Veranstaltung der AHK Italien teilgenommen. Bei der sehr gut vorbereiteten Veranstaltung hatte ich ja bereits am Freitag mehrere Gespräche mit sehr interessanten Kontakten in Italien für unser Franchise-System
Nochmals vielen Dank an das Team für eine ausgezeichnete Vorbereitung dieser virtuellen Veranstaltung.

28.10.2020

Die Kelvion-Gruppe nutzt eFrexx als weitweite Aussschreibungsplattform der Transporte

Kelvion, Technologiemarktführer bei industriellen Wärmetauschern, ist aus der Wärmetauschersparte der GEA hervorgegangen und blickt auf eine 100-jährige Tradition zurück. Das international tätige Unternehmen hat sich jetzt für eFrexx als gemeinsame Ausschreibungsplattform für Transportdienstleistungen für alle Werke und Tochtergesellschaften weltweit entschieden.

22.10.2020

eFrexx konnte Rudi Wedel für das Business Development gewinnen

Rudi kennen wir bereits seit einigen Jahren aus unterschiedlichen Projekten, bei denen wir erfolgreich zusammengearbeitet haben. Deshalb freut es uns umso mehr, dass wir ihn für unser Business Development gewinnen konnten.

Kaum an Bord hat er bereits mit altbekannter Dynamik angefangen für eFrexx den Markt in Süddeutschland und Hessen zu entwickeln.

20.10.2020

eFrexx auf dem Weg in die USA

Allerdings ohne Jetlag, ohne Koffer schleppen, ohne aufwendige Reisevorbereitungen und ohne Beschränkungen durch Corona. 𝗪𝗶𝗲 𝗴𝗲𝗵𝘁 𝗱𝗮𝘀 𝗱𝗲𝗻𝗻?

Die Deutsch-Amerikanische Handelskammer mit Sitz in New York veranstaltet vom 09. – 13.November 2020 eine virtuelle Delegationsreise „NRW goes Innovation: USA“.

Ziel ist es Kontakte zu Unternehmen in den USA zu knüpfen und ein Netzwerk jenseits des Atlantiks aufzubauen. Nur diesesmal als Online-Veranstaltung.

13.10.2020

Sollte man als Versender seine Transporteure fragen, ob elektronische Ausschreibung gut ist!

Ein Interessent sagte uns zuletzt im Gespräch: “Elektronische Ausschreibungen wären nicht gut für sein Unternehmen. Das hat mein Transporteur gesagt!“

(𝗜𝗿𝗼𝗻𝗶𝗲, 𝗲𝗵𝗲𝗿 𝗦𝗮𝗿𝗸𝗮𝘀𝗺𝘂𝘀 𝗮𝗻) Das hat uns aber jetzt überrascht. Natürlich will der Transporteur nur das Beste für seinen Kunden. Er hatte ja schon immer nur die besten Preise gemacht und seine Spedition heißt „Mutter-Theresa-Transporte“. Außerdem – Wettbewerb unter mehreren Teilnehmern um den besten Preis oder die beste Leistung wird völlig überbewertet. (𝗦𝗮𝗿𝗸𝗮𝘀𝗺𝘂𝘀 𝗮𝘂𝘀)

08.10.2020

eFrexx bei der virtuellen Mittelstandsbörse der AHK Italien

Am 29.10.2020 veranstaltet die AHK Italien eine virtuelle Börse, um Unternehmen aus Italien und Deutschland trotz Corona in Kontakt zu bringen.

eFrexx ist Teilnehmer der Veranstaltung, um Franchisenehmer für Italien zu finden.

„Mit einem Handelsvolumen von über 127 Milliarden Euro im Jahr 2019 ist Deutschland Italiens wichtigster Handelspartner. Aus deutscher Sicht rangiert Italien auf Platz 5 der wichtigsten Handelspartner.“, so die Information der AHK und weiter: „Die internationalen Lieferketten stehen mehr denn je auf dem Prüfstand, die europäische Dimension wird zukünftig weiter zunehmen.“

06.10.2020

eFrexx braucht weitere Resourcen in der Software-Entwicklung

Trotz der Corona-Pandemie hat eFrexx sein erstes Jahr sehr erfolgreich hinter sich gebracht. Allerdings haben wir jetzt ein Luxusproblem. Wir brauchen weitere Entwickler zur Festeinstellung, um unsere Roadmap schneller abarbeiten zu können.

Während der letzten Monate haben wir intensive Gespräche mit unseren Kunden und Interessenten geführt, welche Funktionalitäten gewünscht werden und welche Prioritäten wir in der Entwicklung setzen sollten.

30.09.2020

Relaunch unserer eFrexx-Webseite

Nach dem ersten Jahr von eFrexx wurde es Zeit unsere Website neu zu gestalten. Wir haben in der Konzeption nochmals unseren Ansatz überarbeitet und eine klarere Trennung zwischen den Funktionen für Versender/Shipper und Transporteuren/Provider vorgenommen.

Auch die Möglichkeit eFrexx kostenlos 30 Tage zu testen, haben wir stärker in den Vordergrund gestellt.

01.09.2020

Neue eFrexx Geschäftsstelle in Düsseldorf

Es ist geschafft – neben unserer Geschäftsstelle, Ballindamm 3 in Hamburg, hat #eFrexx jetzt seine Geschäftstelle in Düsseldorf eröffnet.
Sie erreichen uns jetzt auch auf der Königsallee 60f in 40212 Düsseldorf.

Der Blick über den Kö-Graben in der Pause ist das „Sahnehäubchen“

25.08.2020

Unser Kunde: Liebherr in Ehingen

Liebherr -ein Begriff, wenn man sich für Kräne und Bagger interessiert. Jeder hat schon Fahrzeuge aus dem Werk Ehingen im Einsatz gesehen.
Im Juli 2020 hat einer der größten Mobilkräne Europas von #Liebherr die neue Verbindungsbrücke des Miniatur-Wunderlandes in Hamburg in einer spektakulären Aktion zwischen dem Stammhaus und dem neuen Teil eingefügt.

13.08.2020

eFrexx expandiert weiter

Unser Start-up eFrexx wird jetzt auch in Singapur eingesetzt. In 2019 gegründet wird eFrexx, bereits nach kaum einem Jahr am Markt, von seinen Kunden inzwischen in vielen Ländern der Welt für den Einkauf von Transportdienstleistungen für See-, Luft- und Landfrachten verwendet.

11.08.2020

Auftragseingang bei Maschinen- bauern stark geschrumpft

Die Bestellungen im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind um 16% gesunken, so der VDMA letzte Woche. Der Rückgang der Auslandsbestellungen ist besonders deutlich.
Ursache dafür ist nicht nur Corona, sondern auch in starkem Maße die Handelsstreitigkeiten. Allerdings ist der Vorjahresvergleich schwierig, da der Auftragseingang im letzten Jahr besonders hoch war.

05.08.2020

Das Java-Framework Pronexio beschleunigt die Software-Entwicklung bei eFrexx

Sorry liebe Logistiker, aber das ist ein Lob auf unsere Softwerker – da müsst ihr jetzt durch.
Als wir uns entschieden hatten eine Lösung für #Einsparungen von #Frachtkosten für Versender zu entwickeln, mussten wir eine Software-Architektur wählen.
Klar war, dass Java die Grundlage bilden wird. Aber die vorhandenen Entwicklungs-Frameworks waren uns zu langsam. Also haben sich unsere Softwerker zusammengesetzt und ein eigenes Framework entwickelt.

07.07.2020

Auswirkungen des Ausfalls der Belly Freight auf Frachtraten

Der Ausbruch der Corona-Krise hat den Luftverkehr nahezu zum Erliegen gebracht. Der Ausfall der Passagierflüge hat große Auswirkungen auf die Luftfracht. Etwas mehr als die Hälfte aller Luftfracht wurde vor Corona als Belly Freight mit Passagiermaschinen geflogen, weil sie eine höhere Abflugfrequenz und das größere Netz an Flugverbindungen hatten.

02.07.2020

Einsparungen bei den Transport-kosten zur Dämpfung der Verluste bei Unternehmen

Corona hat der Export-Wirtschaft erhebliche Verluste eingebracht. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Exporte um mehr als 30% eingebrochen. Kurzfristig lassen sich diese Umsatzeinbußen nicht wieder einholen.

19.06.2020

Wer hat die größte Containerflotte der Welt?

Überraschender Weise ist das Dänemark. APM-Maersk liegt mit 653 Schiffen auf dem ersten Platz. Direkt gefolgt von einem Land ohne eigenen Seezugang – der Schweiz. Die Reederei MSC folgt auf dem 2. Platz mit 552 Schiffen.
Die französische CMA CGM folgt mit 490 Schiffen und die COSCO aus China liegt auf Rang 4 mit 471 Schiffen.

18.06.2020

1-jähriges Bestehen von eFrexx

eFrexx besteht jetzt fast seit einem Jahr und wir blicken auf ereignisreiche 12 Monate zurück. Im Juli im Handelsregister eingetragen, sind wir sicher noch ein Startup. Aber unsere Erfahrung in der Logistik reicht bereits mehr als 20 Jahre zurück.

15.06.2020

Johannes Morgen verstärkt den eFrexx Vertrieb

Wir sind froh einen sehr erfahrenen Sales für unser Team gewonnen zu haben. Johannes ist mit eFrexx schon als Investor verbunden und unterstützt uns jetzt im strategischen Vertrieb. Seine Schwerpunkte liegen in der Akquisition neuer Industriekunden für unsere Ausschreibungsplattform für Transporte und in der Expansion von eFrexx nach Süd- und Mittelamerika.